Laurence Fishburne (Jury President): Schauspieler, Produzent, Regisseur (USA)

int fic fishburne

Der 1961 in Augusta, Georgia geborene Fishburne stand schon von Kind auf bei diversen Theater- und TV-Produktionen auf der Bühne. Seinen Durchbruch im Kino hatte er in den 1990er Jahren mit seinen Hauptrollen in Filmen wie BOYZ N’THE HOOD oder HOODLUM. Es folgten zahlreiche weitere grosse Rollen, darunter jene des „Morpheus“ in der MATRIX-Trilogie. Neben seiner Tätigkeit als Bühnen- und Filmschauspieler hat Fishburne auch selber Filme produziert und realisiert. Sein Debüt als Regisseur gab er im Jahr 2000 mit dem Film ONCE IN THE LIFE.

Stevan Arsenijevic, Regisseur, Drehbuchautor (Serbien)

int fic arsen

Der 1977 in Belgrad geborene Arsenijevic schloss sein Filmstudium an der Faculty of Dramatic Arts in Belgrade ab, wo er inzwischen als Dozent tätig ist. Mit seinem umfangreichen Kurzfilmschaffen gewann er zahlreiche Auszeichnungen an grossen internationalen Filmfestivals. Sein Spielfilmdebüt LOVE AND OTHER CRIMES (2008) wurde in die Sektion „Panorama Special“ der Berlinale eingeladen.

Alice Eve, Schauspielerin (UK)

int fic eve

Alice Eve wurde 1982 in London geboren. Bereits in ihrer Zeit am St. Catherine’s College in Oxford spielte sie in einigen Bühneninszenierungen mit. Nach mehreren Auftritten in TV-Produktionen der BBC bekam Eve ihre ersten bedeutenden Filmrollen 2006 in STARTER FOR 10 und der Krimikomödie BIG NOTHING. Als Hauptdarstellerin war sie unter anderem in der Romantikkomödie SHE’S OUT OF MY LEAGUE zu sehen. Im vergangenen Jahr war Eve Teil des Casts von SEX AND THE CITY 2.

John Lesher, Produzent (USA)

int fic lesher

Der Harvard-Absolvent arbeitete als Agent bei der Bauer-Benedek Agency, bevor er als Partner bei der United Talent Agency und später bei der Endeavor Agency einstieg.  2005 wechselte Lesher zu Paramount Vantage und übernahm 2008 die Leitung von  Paramount Pictures. 2009 gründete Lesher mit „Le Grisbi Productions“ seine eigene, auf Spielfilme spezialisierte Produktionsfirma, mit der er an diversen grossen Studioprojekten arbeitet. 

Beki Probst, Direktorin des europäischen Filmmarktes (Türkei, Schweiz)

int fic probst

Die in Istanbul geborene Jura- und Journalismusabsolventin übersiedelte 1960 in die Schweiz. Nach einer Tätigkeit für die Probst-Kinobetriebe war sie von 1981 bis 1988 als Delegierte der Berlinale für die Länder Türkei und Griechenland zuständig. Der European Film Market der Berlinale wurde unter ihrer Leitung zu einer der wichtigsten internationalen Filmmessen. Probst war wiederholt Mitglied der Auswahlkommission beim Filmfestival in Locarno.

Paprika Steen, Schauspielerin, Regisseurin (Dänemark)

int fic steen

Die Karriere der 1964 geborenen Paprika Steen begann beim Theater. Bis heute tritt sie regelmässig am Royal Danish Theatre in Kopenhagen auf. Ab 1998 wirkte Steen äusserst aktiv in der „Dogma 95“-Bewegung mit. Sie war unter anderem in den ersten zwei Filmen IDIOTERNE und FESTEN als Darstellerin zu sehen. Für ihre Rollen in OPEN HEARTS und OKAY erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Ihr Debüt als Regisseurin gab Steen mit dem Drama AFTERMATH (2004), dem sie 2008 die Komödie WITH YOUR PERMISSION folgen liess.