Deutschsprachiger Spielfilm

 

   

aleardi

Pasquale Aleardi: Schauspieler (Schweiz)

Der 1971 geborene Pasquale Aleardi besuchte die Theaterhochschule in Zürich und erhielt seine erste Kinohauptrolle 1994 in TSCHÄSS. Später war Aleardi auf deutschen Bühnen als Schauspieler tätig, bevor er zum Film zurückkehrte. Mittlerweile hat der zwischen Berlin und Zürch pendelnde Aleardi bei über sechzig TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt, so etwa in Michael Steiners GROUNDING oder neben Til Schweiger und Jürgen Vogel in WO IST FRED?

 

cossen

Florian Cossen: Regisseur (Deutschland)

Der 1979 in Tel Aviv geborene Cossen war zunächst als Regieassistent für diverse Kino-, TV- und Werbeproduktionen tätig. Von 2002 bis 2009 studierte er Regie an der Filmakademie in Ludwigsburg. 2010 trat er mit seinem Spielfilmdebüt DAS LIED IN MIR in Erscheinung. Er gewann drei Preise am World Film Festival in Montreal und – nicht zuletzt – das Goldene Auge am Zurich Film Festival in der Kategorie „German Language Feature Film“.

 

jackowski

Janine Jackowski: Produzentin (Deutschland)

Jackowski wurde 1976 in Frechen, Deutschland geboren und studierte Produktion und Medienwirtschaft an der HFF in München. Mit Filmen wie DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN, der für den Deutschen Filmpreis nominiert wurde, oder HOTEL VERY WELCOME machte sie sich einen Namen als Produzentin. Das ebenfalls von ihre produzierte Beziehungsdrama ALLE ANDEREN erhielt an der Berlinale 2009 zwei Silberne Bären und eine Nominierung für den deutschen Filmpreis.

 

keller

Florian Keller: Filmjournalist und Buchautor (Schweiz)

Keller wurde 1976 geboren, studierte Anglistik an der Universität Zürich und ist seit 1998 als Filmjournalist beim “Tages Anzeiger“ tätig. Nebenher verfasst er Aufsätze über Musikvideos oder Sportfilme. 2005 erschien sein Buch „Andy Kaufman: Wrestling with the American Dream“, das Porträt des bizarren amerikanischen „Anti-Humor“ Performance-Künstlers, der 1984 an Lungenkrebs starb.

 

koller

Xavier Koller: Regisseur, Drehbuchautor (Schweiz, USA)

Koller wurde 1944 in der Schweiz geboren und machte nach seiner Mechanikerlehre eine Ausbildung an der Schauspiel Akademie in Zürich. 1983 gründete er die Produktionsfirma Catpics AG und produzierte Werbespots, Fernsehserien und Kinofilme. Für das Flüchtlingsdrama REISE DER HOFFNUNG wurde Koller als erster Schweizer Drehbuchautor und Regisseur mit einem Oscar ausgezeichnet. Seither lebt Koller in Los Angeles.