• Kurzes aus Frankreich: Ah, les jeunes!
  • Kurzes aus Frankreich: Ah, les jeunes!
  • Kurzes aus Frankreich: Ah, les jeunes!

Kurzes aus Frankreich: Ah, les jeunes!

von William Laboury, Basile Doganis, Julia Artamonov, Jonathan Vinel, Caroline Poggi Neue Welt Sicht: Frankreich

Die Cinéphilie Frankreichs zeigt sich nicht zuletzt darin, dass auch der Kurzfilm Kinotradition hat: Durch ihn wird die Handschrift eines Regietalents geformt und der Grundstein für eine Karriere gelegt. Die vier gewählten Filme gehören dem vielleicht produktivsten Genre für Kurzfilme an und erzählen eigenwillige Coming-of-Age-Geschichten mit einem Fokus auf die Peripherie: kleine Dörfer mitten im Nirgendwo und Banlieues als Handlungsorte, verbotene Liebe und Loyalitätskonflikte,
stille Verzweiflung und laute Hoffnung als treibendes Narrativ.

(Kuratiert von John Canciani und Laura Walde, Internationale Kurzfilmtage Winterthur.)

Tant Qu‘il Nous Rest The Fusils A Pompe: Caroline Poggie, Jonathan Vinel, 2014, 30’ Moonchild: Julia Artamonov, 2018, 26’
Journée d’Appel: Basile Doganis, 2014, 21’
Yandere: William Laboury, 2019, 20’

  • Genre: Kurzfilme
  • Land: Frankreich
  • Länge: 99 Min
  • Sprachen: Französisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: William Laboury, Basile Doganis, Julia Artamonov, Jonathan Vinel, Caroline Poggi
  •  
  •  
  •  


Tags