Pardé

von Jafar Panahi, Kamboziya Partovi Border Lines

Die iranische Regierung hat den gesellschaftskritischen Filmemacher Jafar Panahi 2010 mit einem langjährigen Berufs- und Reiseverbot belegt. Einer wie Panahi lässt sich zum Glück nicht abhalten, dennoch Filme zu drehen – klandestin. PARDÉ ist die Geschichte eines Autors, der sich in einem abgelegenen Haus an der Küste versteckt. Gesellschaft leisten ihm ein Hund, den er gemäss Regierung nicht haben dürfte, und eine geheimnisvolle junge Frau. Bis plötzlich Panahi selbst auftaucht, mit seiner Filmcrew, und seine Figuren unter Kontrolle zu bringen versucht. Das beklemmende Kammerspiel eines Verfolgten.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: Iran, 2013
  • Länge: 106 Min
  • Sprachen: Farsi
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Jafar Panahi, Kamboziya Partovi
  • Besetzung: Kamboziya Partovi, Maryam Moghadam, Jafar Panahi, Hadi Saeedi, Azadeh Torabi
  •  
  • Drehbuch: Jafar Panahi
  • Kamera: Mohamad Reza Jahanpanah
  • Schnitt: Jafar Panahi
  • Ton: Jafar Panahi
  •  
  • Produzent: Jafar Panahi
  •  
  • Produktionsfirma: Jafar Panahi Film Productions
  • Weltvertrieb: Celluloid Dreams
Weitere Infos anzeigen