Gore Vidal: The United States of Amnesia

von Nicholas Wrathall Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Er war Schriftsteller, Drehbuchautor, Essayist, Kritiker, Provokateur, Politiker, Gelehrter – Gore Vidal zählt zu den grossen amerikanischen Denkern des 20. Jahrhunderts. Kurz vor seinem Tod im vergangenen Jahr gelang es dem Filmemacher Nicholas Wrathal, den 86-Jährigen noch einmal zum Zustand der USA zu befragen. Entsprechend fokussiert der Film in erster Linie auf das politische Denken Vidals, der aus einer einflussreichen Familie mit Kontakten etwa zu den Kennedys stammte und zeit seines Lebens wie kein anderer auf seine Freiheit pochte, öffentlich jeden und alles zu hinterfragen. Nach Vidals Ableben stellt sich vor allem eine Frage: Wer wird in Zukunft den verbalen Knüppel zur Hand nehmen, den Amerika augenscheinlich dringend braucht?


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: USA, 2013
  • Länge: 89 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Nicholas Wrathall
  • Besetzung: Gore Vidal, Christopher Hitchens, Tim Robbins, Sting , Bob Scheer, Jay Parini, Nina Straight
  •  
  • Drehbuch: Nicholas Wrathall
  • Kamera: Derek Wiesenhahn, Joel Schwartzberg, Armando De'ath
  • Schnitt: Suresh Ayaar, William Haugse, Rob Bralver, Derek Boonstra
  • Musik: Ian Honeyman
  •  
  • Produzenten: Nicholas Wrathall, Theodore James, Burr Steers
  • Executive Producers: Nicholas Wrathall, Erik Nelson, Mike Barnett, Dave Harding, Damon Martin, Andrew Kortschak, Walter Kortschak, Chad Troutwine
  •  
  • Produktionsfirma: Amnesia Productions
Weitere Infos anzeigen