The Railway Man

von Jonathan Teplitzky Gala Premieren

Asien im Zweiten Weltkrieg. Der schottische Offizier Eric Lomax wird in Singapur von den Japanern gefangen genommen und in ein Camp nach Thailand verfrachtet. Bald wird er, wie viele andere Kriegsgefangene, gezwungen, den Bau der berühmt-berüchtigten Thailand-Burma Eisenbahn voranzubringen – eine schreckliche, von grausamer Folter geprägte Erfahrung. Eric überlebt, schafft es aber noch Jahrzehnte später nicht, das Trauma zu bewältigen. Erst durch die Unterstützung seiner Frau Patti und seines besten Freundes Finley wagt es Eric, sich der Vergangenheit noch einmal zu stellen. Er reist an die Stätte des Grauens zurück, um seinen damaligen Peiniger zu treffen. Wird diese Reise für Eric zum Rachefeldzug – oder gelingt es ihm, die Gespenster seiner Erinnerung zu bannen? Colin Firth, Nicole Kidman und Stellan Skarsgård brillieren in der Leinwandadaption des gleichnamigen autobiografischen Romans von Eric Lomax.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: Australien, UK, 2013
  • Länge: 116 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Jonathan Teplitzky
  • Besetzung: Colin Firth, Stellan Skarsgård, Nicole Kidman, Jeremy Irvine, Hiroyuki Sanada, Sam Reid, Tanroh Ishida
  •  
  • Drehbuch: Frank Cottrell Boyce, Andy Paterson
  • Kamera: Garry Phillips
  • Schnitt: Martin Connor
  • Ton: Craig Walmsley, Colin Nicolson, Andrew Plain, Gethin Creagh
  • Musik: David Hirschfelder
  •  
  • Produzenten: Bill Curbishley, Andy Paterson, Chris Brown
  • Executive Producers: Claudia Blumhuber, Ian Hutchinson, Zygi Kamasa, Nick Manzi, Daria Jovicic, Anand Tucker
  •  
  • Produktionsfirmen: Trinifold, Railway Man Ltd, Pictures in Paradise
  • Weltvertrieb: Lionsgate
  • CH-Verleih: Elite Film AG
Weitere Infos anzeigen