Cores

von Francisco Garcia Neue Welt Sicht

Sie sind arm, sie sind cool, sie sind Freunde, und sie leben in São Paulo. Luiz arbeitet in der Apotheke, primär, um ein paar Pillen zu ergattern, die er auf dem Schwarzmarkt zu Geld macht. Luara verkauft tropische Fische und überlegt sich, nach Europa zu emigrieren. Beide hängen sie meistens bei Luca herum, der hauptberuflich seine Grossmutter umsorgt – sein Tattoo-Shop wird ihn nie reich machen. Von der Zukunft erhoffen sie sich nichts. Aber alles, was zählt, ist schliesslich Style – und davon haben sie mehr als genug. CORES ist ein atmosphärisches, von eigenwilligem Soundtrack und lakonischem Humor geformtes Filmjuwel.


  • Genre: Tragikomödie
  • Land, Jahr: Brasilien, 2012
  • Länge: 95 Min
  • Sprachen: Portugiesisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Francisco Garcia
  • Besetzung: Acauã Sol, Pedro di Pietro, Simone Iliescu, Maria Célia Camargo
  •  
  • Drehbuch: Gabriel Campo, Francisco Garcia
  • Kamera: Alziro Barbosa
  • Schnitt: André Gevaerd, Francisco Garcia
  • Musik: Wilson Sukorski
  •  
  • Produzenten: Sara Silveira, André Gevaerd
  • Executive Producers: Guilherme Pinheiro, Maria Ionesco
  •  
  • Produktionsfirmen: Kinosfera Filmes, Dezenove Som e Imagens
  • Weltvertrieb: Alpha Violet
Weitere Infos anzeigen