King Kelly

von Andrew Neel Internationaler Spielfilm / Wettbewerb

Kelly strippt – ihre beste Freundin Jordan filmt’s mit dem Handy. In den einschlägigen Online-Portalen ist Kellys Name ein Begriff. Aber auch sonst halten die beiden Teenager alles und jeden digital fest, der ihnen über den Weg läuft – und stellen die Bilder online. Doch heute läuft der Tag nicht wie geplant: Kellys Ex-Freund hat sich mit ihrem Auto abgesetzt – mitsamt einem Paket, das sie unter keinen Umständen verlieren darf. Auf der Suche danach machen sich die beiden auf eine absonderliche Reise durch die Nacht, gespickt mit Drogen, Sex, korrupten Polizisten und anderen Katastrophen... und dem Handy immer an vorderster Front. Eine satirischer Trip durch den grenzenlosen Narzissmus der YouTube-Generation.


  • Genre: Satire
  • Land, Jahr: USA, 2012
  • Länge: 84 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Andrew Neel
  • Besetzung: Louisa Krause, Libby Woodbridge, Roderick Hill, Will Brill
  •  
  • Drehbuch: Mike Roberts
  • Kamera: Ethan Palmer
  • Schnitt: Brad Turner
  • Ton: Eben Bull
  • Musik: Jonn Ollsin, Kim Krans
  •  
  • Produzenten: Tom Davies, Ethan Palmer, Luke Meyer
  •  
  • Produktionsfirma: SeeThink Films
  • Weltvertrieb: K5 Media Group GmbH
  • www.kingkelly.com/
Weitere Infos anzeigen