Pal Adrienn

von Ágnes Kocsis Internationaler Spielfilm / Wettbewerb

Für die phlegmatische Krankenschwester Piroska ist der Alltag auf der Palliativstation öde Routine – bis eines Tages der Name eines Neuzugangs sie aufhorchen lässt: Adrienn Pál. So hiess ihre beste Schulfreundin, aber diese Patientin ist eine todgeweihte alte Frau. Die damit geweckten Erinnerungen motivieren Piroska zur Suche nach der Freundin, zu der sie längst den Kontakt verloren hat. Die Rückbesinnung gerät zu einer Reise in die Kindheit, die eigenen Erinnerungen vermischen sich mit jenen anderer Menschen, die ihren Weg kreuzen. Schritt für Schritt überwindet die übergewichtige Piroska ihre auch seelische Lethargie und findet zusehends zurück ins reale Leben.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: Ungarn, Niederlande, Österreich, Frankreich, 2010
  • Länge: 136 Min
  • Sprachen: Ungarisch
  • Untertitel: Französisch, Englisch
  •  
  • Regie: Ágnes Kocsis
  • Besetzung: Eva Gábor, István Znamenák, Akos Horváth, Lia Prokorny
  •  
  • Drehbuch: Ágnes Kocsis, Andrea Roberti
  • Kamera: Ádam Fillenz
  • Schnitt: Tamás Kollányi
  • Ton: Herman Pieëte
  •  
  • Produzent: Ferenc Pusztai
  •  
  • Produktionsfirmen: KMH Film, Freibeuterfilm, Isabella Films, Cinéma Defacto
  • Weltvertrieb: Elle Driver
Weitere Infos anzeigen