The Mosuo Sisters

von Marlo Poras Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Die Schwestern Juma und Latso verdienen sich ihren Lebensunterhalt als Tänzerinnen in einer Pekinger Bar. Aus einem Dorf am Fusse des Himalayas sind sie auf der Suche nach dem „modernen Leben“ in die Hauptstadt gezogen. Das meiste Geld schicken die beiden nach Hause. Als Angehörige der Mosuo, einer Ethnie, deren Gesellschaft Züge eines Matriarchats hat, obliegt es ihnen als Frauen, für den Unterhalt ihrer Familie zu sorgen. Der Verlust ihrer Arbeit zwingt die Schwestern zur Rückkehr in die Heimat. Während Latso ihren Traum von einer Ausbildung fallen lassen muss und sich fortan Familie und Feldarbeit widmet, ist Juma fest entschlossen, ihr Glück weiterhin in der Stadt zu suchen. Ein Film über zwei ungleiche Schwestern und eine einzigartige Kultur.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: USA, 2012
  • Länge: 81 Min
  • Sprachen: Chinesisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Marlo Poras
  •  
  • Kamera: Marlo Poras, Al Go
  • Schnitt: Amy Foote
  • Ton: Jim Sulliavn, Marlo Poras
  • Musik: Shawn James Seymour, Ben Davis, Jason Poras
  •  
  • Produzenten: Marlo Poras, Yu Ying Wu Chou
  • Executive Producer: David Sutherland
  •  
  • Produktionsfirma: Marlo Poras Production
Weitere Infos anzeigen