Schuld sind immer die anderen

von Lars-Gunnar Lotz Deutschsprachiger Spielfilm / Wettbewerb

Ben tritt zu, auch wenn sein Opfer schon lange am Boden liegt. Brutale Überfälle sind für ihn Alltag. Als er zum wiederholten Mal im Jugendknast landet, bekommt er vom Sozialarbeiter Niklas eine einmalige Chance: Ben wird im „Waldhaus“ in den offenen Vollzug aufgenommen. Dort gibt es weder Zäune noch Mauern, dafür aber einen straffen Tagesablauf und unendlich viele Regeln. Ben schafft es, sich in die Gemeinschaft der sieben Jungs zu integrieren. Als die Hausmutter Eva nach einer Kur ins „Waldhaus“ zurückkehrt, erkennt Ben, dass sie die Frau war, die er bei einem seiner letzten maskierten Überfälle brutal zusammengetreten hat. Für Ben beginnt ein Kampf, den er mit Fäusten nicht gewinnen kann.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: Deutschland, 2012
  • Länge: 92 Min
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Lars-Gunnar Lotz
  • Besetzung: Edin Hasanovic, Julia Brendler, Marc Ben Puch
  •  
  • Drehbuch: Anna-Maria Prassler ,
  • Kamera: Jan Prahl
  • Schnitt: Julia Böhm
  • Ton: Christian Heck
  • Musik: Sea & Air
  •  
  • Produzenten: Franziska Specht, Matthias Drescher, Philipp Knauss, Manuel Chalall, Sebastian Sawetzki
  •  
  • Produktionsfirma: FFL Film- und Fernseh-Labor Ludwigsburg GmbH & Co.KG
Weitere Infos anzeigen