Italianetz

von Andrei Kravchuk Internationaler Spielfilm / Wettbewerb

Das russische Waisenkind Vanya hat das Glück, dass ihn eine italienische Familie adoptieren will. Damit stehen dem Sechsjährigen die Türen zu einem wohlbehüteten Leben offen, und die anderen Waisenkinder nennen ihn schon jetzt den «Italiener». Dennoch sieht er seiner Zukunft skeptisch entgegen: Was ist, wenn ihm sein neues Zuhause nicht gefällt? Und wie soll ihn seine leibliche Mutter jemals finden, wenn er so weit von seiner Heimat fort sein wird? Vanya fasst einen Entschluss: Er will seine Mutter suchen. Der kleine Junge nimmt den Kampf mit der Welt der Erwachsenen auf. Denn in seinem kleinen Universum herrschen andere Gesetze und Grenzen, und manchmal ist das Herz stärker als die Vernunft.


  • Land, Jahr: Russland, 2005
  • Länge: 99 Min
  • Sprachen: Russisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Andrei Kravchuk
  • Besetzung: Kolya Spiridonov, Maria Kuznetsova, Yuri Itskov, Nikolai Reutov
  •  
  • Drehbuch: Andrei Romanov
  • Kamera: Alexander Burov
  •  
  • Produzenten: Andrei Zertsalov, Olga Agrafenina
  •  
Weitere Infos anzeigen