Full Metal Village

von Sung-Hyung Cho Wettbewerb Nachwuchsdokumentarfilm

Auf der einen Seite beschauliches, biederes Landleben mit Kaffeekränzchen und Dorftanz, auf der anderen Seite laute, gepiercte Heavy-Metal-Fans aus aller Welt: Die kleine schleswig-holsteinische Gemeinde Wacken, deren Identität und Zusammenhalt ohne das „Wacken-Open-Air“ – eines der grössten Heavy-Metal-Festivals weltweit – nicht mehr denkbar scheint. Vor diesem Hintergrund zeichnet die gebürtige Koreanerin Sung- Hyung Cho ein Porträt der Gemeinde und seiner Bewohner: Bauernalltag und Provinzidylle vor der Kulisse des immer wiederkehrenden Wahnsinns eines verrückten Festivals. Mit viel Gespür für Situationskomik setzt sich Full Metal Village mit den kuriosen Begegnungen zweier unterschiedlicher Kulturen auseinander, die trotz aller Gegensätze harmonisch verlaufen.


  • Land, Jahr: Deutschland, 2006
  • Länge: 90 Min
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Sung-Hyung Cho
  • Besetzung: Uwe Trede, Lore Trede, Klaus H. Plähn, Irma Schaack
  •  
  • Kamera: Marcus Winterbauer
  •  
  • Produzenten: Helge Albers, Roshanak Behesht Nedjad, Konstantin Kröning
  •  
Weitere Infos anzeigen