• La Mami
  • La Mami
  • La Mami

La Mami

von Laura Herrero Garvín Dokumentarfilm Wettbewerb

„Die Männer hier sind für zwei Dinge gut: für nichts und für Geld.“ So lautet nur eine der Weisheiten, die Doña Olga, genannt „Mami“ für die Tänzerinnen und Animierdamen des Barba Azul Cabarets in Mexico-Stadt bereithält. Als gute Seele des Nachtclubs und Hüterin der Frauengarderobe ist sie in erster Linie Anlaufstelle für die von Sorgen geplagten Frauen. In einem chauvinistischen Arbeitsumfeld finden sie bei Mami den dringend benötigten Rückzugsort. Mit ruhiger Kamera begleitet der Film die Tänzerinnen zwischen Garderobe und Tanzfläche. Geduldig beobachtend ermöglicht Regisseurin Laura Herrero Garvín einen empfindsamen Einblick in eine Frauengemeinschaft, die sich jeden Tag aufs Neue für eine harte Realität wappnen muss.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Mexiko, Spanien, 2019
  • Länge: 82 Min
  • Sprachen: Spanisch, Englisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Laura Herrero Garvín
  • Besetzung: Doña Olga “La Mami”, Priscila
  •  
  • Kamera: Laura Herrero Garvín
  • Schnitt: Ana Pfaff, Lorenzo Mora Salazar
  • Ton: Eloisa Diez
  • Musik: Josue Vergara
  •  
  • Produzenten: Laura Imperiale, Patricia Franquesa, Laia Zanon, Laura Herrero Garvín
  •  
  • Produktionsfirmen: Cacerola Films, Gadea Films, Instituto Mexicano de Cinematografia (IMCINE), Fondo para la Producción Cinematográfica de Calidad (FOPROCINE - MEXICO)
  • Weltvertrieb: Dogwoof Global
Weitere Infos anzeigen


Tags