Diario di uno Scuro

von Davide Barletti, Edoardo Chichetti, Lorenzo Conte Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Der auf den Tagebucheinträgen Antonio Perrones aus der Isolationshaft beruhende Dokumentarfilm rekonstruiert mittels Interviews mit seiner Ehefrau und Anti-Mafia- Vertretern, Archivmaterial und szenischer Rekonstruktionen Leben und "Karriere" Perrones. Der Student aus gutbürgerlichem Haus steigt in den 1980er Jahren zum Boss der neu entstandenen Mafia-Organisation „Sacra Corona Unita“ auf. Während rund zehn Jahren terrorisiert die S.C.U. die bis dahin von Mafia-Aktivitäten verschont gebliebene Region Puglia und gewinnt derart schnell an Einfluss, dass sie – neben der Cupola, der 'Ndrangheta und der Camorra – als „Vierte Mafia“ bekannt wird. Perrone wird 1993 schlussendlich zu 49 Jahren Haft verurteilt.

  • Land, Jahr: Italien, 2008
  • Länge: 61 Min
  • Sprachen: Italienisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Davide Barletti, Edoardo Chichetti, Lorenzo Conte
  • Besetzung: Antonio Perrone, Daniela Piccinno
  •  
  • Drehbuch: Davide Barletti, Lorenzo Conte
  • Kamera: Francesco Galli
  •  
  • Produzenten: Alessandro Borrelli, Amedeo Pagani, Geraldo Pipazkija
  •  
Weitere Infos anzeigen