Lemon

von Laura Brownson, Beth Levison Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Andrew „Lemon“ Andersen ist ein Mann, dessen Worte manchmal für eine ganze Generation von Amerikanern sprechen. Zum Thema macht er gerne seine eigene Vergangenheit: Er erzählt von seiner Mutter, die schon früh an Aids verstarb. Von seinem Bruder, dessen Suizidversuch er miterlebte. Von seiner Zeit im Knast, wo er eine Welt entdeckte, die ihn bis heute nährt: Die Welt der Wörter. Kaum aus dem Gefängnis, probte er im Rahmen kleiner Poetry-Slams sein Talent. Mit seinen Auftritten in der TV-Show „Def-Poetry-Jam“ schaffte er den Durchbruch – bis die Show abrupt abgesetzt wurde und Lemon noch einmal von vorne anfangen musste. Während sechs Jahren begleitet der Film den Wortkünstler bei seiner inspirierenden Arbeit.


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: USA, 2011
  • Länge: 81 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Laura Brownson, Beth Levison
  • Besetzung: Lemon Andersen, Marilyn Andersen, Spike Lee
  •  
  • Kamera: Matthew Akers
  • Schnitt: Tom Patterson
  • Ton: Charles Davis, Michael Feuser
  • Musik: Theo Green
  •  
  • Produzenten: Laura Brownson, Beth Levison, Dan Cogan, Russell Simmons, Stan Lathan
  • Executive Producers: Dan Cogan, Russel Simmons
  •  
  • Produktionsfirma: Dandelion Films, Inc.
  • Weltvertrieb: Impact Partners
Weitere Infos anzeigen