Ursula - Leben in Anderswo

von Rolf Lyssy Gala Premieren

Ursula Bodmer wurde 1951 geboren – blind und gehörlos. „Idiotie“ lautete damals die fatale Diagnose – das Mädchen wurde als nicht therapierbar in ein Heim abgeschoben. Erst die junge Zürcher Heilpädagogin Anita Utzinger kam zu einem anderen Schluss: Überzeugt davon, dass auch ein taubblinder Mensch Förderung verdient, nahm sie sich des kleinen Mädchens an. Ursula ist heute sechzig Jahre alt – ihre lebenslange Begleiterin bereits über achtzig. Als Regisseur Rolf Lyssy 1964 bei den Dreharbeiten zum Dokumentarfilm „Ursula oder Das unwerte Leben“ dem damals 12-jährigen Mädchen zum ersten Mal begegnete, fand er keinen Zugang zu ihr. Und bis heute hat Ursula ihr rätselhaftes, traumwandlerisches Wesen bewahrt. Doch wie sieht ihr Alltag aus? Woraus schöpft sie ihre Lebenskraft? Eine leise Dokumentation – eine Annäherung ans Anderswo.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Schweiz, 2011
  • Länge: 85 Min
  • Sprachen: Schweizerdeutsch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Rolf Lyssy
  • Besetzung: Ursula Bodmer, Anita Utzinger
  •  
  • Drehbuch: Walo Deuber
  • Kamera: Elia Lyssy
  • Schnitt: Rainer M. Trinkler, Rolf Lyssy
  • Ton: Reto Stamm, Jürg von Allmen
  •  
  • Produzent: Rose-Marie Schneider
  •  
  • Produktionsfirma: Doc Productions GmbH
  • CH-Verleih: Filmcoopi Zürich AG
Weitere Infos anzeigen