Gnarr

von Gaukur Úlfarsson Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Kaum ein Land illustriert den rasanten wirtschaftlichen Aufstieg - und vor allem den schnellen und tiefen Fall einer überhitzten Konjunktur - besser als Island. Innerhalb weniger Wochen musste das gefeierte skandinavische Wirtschaftswunderland den Staatsbankrott erklären. Vor diesem Hintergrund kam der Komiker Jon Gnarr auf seine verrückte Idee: Er gründete 2009 die „besti flokkurinn“, die beste Partei, in deren Namen er alsbaldden Einzug in Reykjaviks Stadtrat anstrebte. Gnarr bedient sich der Standardphrasen des Politjargons und zieht sie ins Lächerliche. Seine Forderungen: offene statt verdeckte Korruption, ein drogenfreies Parlament bis 2020 und natürlich Sparen. Mehr als einen Nikolaus braucht es ja wirklich nicht...


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: Island, 2010
  • Länge: 96 Min
  • Sprachen: Isländisch, Englisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Gaukur Úlfarsson
  • Besetzung: Jòn Gnarr, Óttarr Proppé, Björn Blöndal, Einar Örn Tómasson
  •  
  • Kamera: Björn Ófeigsson
  • Schnitt: Sigvaldi J. Kárason
  • Ton: Nicolas Liebing
  •  
  • Produzenten: Sigvaldi J. Kárason, Björn Ófeigsson
  •  
  • Produktionsfirmen: Enjoy, Stray Dog Films
  • Weltvertrieb: Cinetic Media
Weitere Infos anzeigen