The Living Fire / Zhyva Vatra

von Ostap Kostyuk Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Im Grenzgebiet zwischen der Ukraine, Polen und Rumänien, in der einmaligen Landschaft der Karpaten, leben die Menschen seit Jahrhunderten von der Schafzucht. Im Frühling, wenn der Schnee schmilzt, ziehen die Schäfer mit ihre Herde ins Gebirge, um den Sommer auf den Weiden zu verbringen. Während die älteste Generation mit Stolz und Wehmut auf das harte Hirtenleben zurückblickt, kennen die Jüngeren die „Vorzüge“ des modernen Lebens, das sich nur schwer mit der Tradition ihrer Vorfahren vereinbaren lässt. In THE LIVING FIRE folgen wir dem 82-jährigen Ivan, dem 36-jährigen Vasyl und dem 10-jährigen Ivanko über vier Jahre hinweg durch ihren Alltag. In atemberaubenden Bildern erzählt der Film vom Leben der Hirten – und vom Wandel der Zeiten.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Ukraine, 2015
  • Länge: 77 Min
  • Sprachen: Ukrainisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Ostap Kostyuk
  • Besetzung: Ivan Mykhailyuk, Ivan Besashchuk, Vasyl Tonyuk
  •  
  • Drehbuch: Ostap Kostyuk
  • Kamera: Oleksandr Pozdnyakov, Mykyta Kuzmenko,
  • Schnitt: Petro Tsymbal
  • Ton: Andriy Borysenko
  • Musik: Alla Zahaikevych
  •  
  • Produzent: Daniil Vulitsky
  • Executive Producers: Gennady Kofman, Olga Beskhmelnytsina
  •  
  • Produktionsfirmen: National Cinematheque of Ukraine, MaGiKa Film Company
  • Weltvertrieb: MaGiKa Film Company
  • www.zhyvavatra.com.ua
Weitere Infos anzeigen